27.02.16 DEEP CONTACT FEAT. NEED FOR MIRRORS

Aufgrund unzähliger Veröffentlichungen auf wegweisenden Labels wie Metalheadz, Spearheadz, Shogun, Dispatch oder Blu Mar Ten Music braucht NEEDFORMIRRORS nicht unbedingt eine Einführung. Nachdem Joe Moses von Neuseeland nach London gezogen ist, gings gleich los mit der Action.
Eine eigene Clubnacht (Soulinmotion), ein eigenes Label (Zoltar) und vor allem: eine eigene Handschrift, die man in jedem seiner Tunes erkennt. Und dass er ein guter DJ ist, wissen wir von Bailey höchstpersönlich: „He’s a fucking badman, guys!“ „27.02.16 DEEP CONTACT FEAT. NEED FOR MIRRORS“ weiterlesen

30.01.16 – Deep Contact Classics Night

Spricht man von „München“ und „Drum & Bass“ und verwendet man auch noch Ausdrücke wie „Classics Night“ so darf ein Name nicht fehlen: Tobestar.
Ein legendärer Münchner DJ und deutsches Drum and Bass-Urgestein, der Anfang der 90er Jungle aus London nach München importierte und unter anderem 1992 auf Ultraworld-Parties (später Ultraschall) auflegte. 1996 gründete er mit Leuten vom Delirium-Recordstore das Label und die Veranstaltungsplattform Southern Sessions. 1998 startete er die Partyreihe „Big Up!“ in der Muffathalle zusammen mit „Plastique“ (heute GOMMA). Von 1998-1999 moderierte Tobestar die DnB Sendung „Reload“ auf Evosonic Radio. Residencies ab 2003: The Garden Club, Funky Kitchen, Registratur, Rote Sonne

Desweiteren beschert uns Fattony, der ebenfalls schon seit 1999 die Teller dreht, zu späterer Stunde ein „Dark Classics“ Set.
Soundbwoy2step & Mono.Mental wärmen mit einem speziellen „Deep Contact & Liquid Classics“ Set auf.

Wir freuen uns auf einen klassischen Abriss! 😉 „30.01.16 – Deep Contact Classics Night“ weiterlesen

18.07.15 // Deep Contact · Isar Bass · Metalheadz · Jungle Cakes · Outlook Festival

Die Kollaboration aus Deep Contact, Isar Bass, Metalheadz, Jungle Cakes und dem Outlook Festival macht die größte Drum & Bass Party in Süddeutschland mit enormen Lineup möglich.
Achtung: Weiter unten verlosen wir ein Ticket für das Outlook Festival 2015 in Kroatien!

DRUM & BASS FLOOR
(hosted by DEEP CONTACT feat. METALHEADZ TOUR 2015)

DILLINJA
ANT TC1
TOBESTAR
LA LOAKAII b2b CASCO
MONO.MENTAL
5FINGERFOOD
FATTONY
MC RESC
TEASY5
„18.07.15 // Deep Contact · Isar Bass · Metalheadz · Jungle Cakes · Outlook Festival“ weiterlesen

17.04.15 // Deep Contact pres. BAILEY (Munich)

Metalheadz-Resident-DJ seit 1995, Moderator unzähliger Drum & Bass Sendungen auf BBC Radio One oder Ministry of Sound und ein begnadeter Stimmungsmacher und Alchemist hinter den Plattenspielern seit den späten 80ern. Bailey ist einer der wenigen Personen im Drum & Bass, die nicht mit Produktionen sondern mit DJ-Sets bekannt geworden sind. Und das aus guten Gründen: Zum einen hat in der langen Zeit als als aktiver Drum & Bass Promoter ein großes Repertoire, sowie Hintergrundwissen und Erfahrung aufbauen können, zum anderen versteht es kaum einer wie akustische Landschaften zu generiern, sowie die Zuhörer auf eine unendlich scheinende Reise zu schicken. Es wurde schon lange Zeit für diesen Helden und wir fragen uns sowieso schon, warum ihn eigentlich noch niemand nach München geholt hat?

►BAILEY
[ Intabeats · Metalheadz ]

„17.04.15 // Deep Contact pres. BAILEY (Munich)“ weiterlesen

28.02.2015 Deep Contact pres. BLU MAR TEN

Wer Erykah Badu remixen durfte, kann sich glücklich schätzen. Wer dies schon 1996 gemacht hat, kann nicht so schnell vergessen werden, was durch die Tatsache sechs erfolgreiche Alben veröffentlicht zu haben, unterstrichen wird. Das Projekt „Blu Mar Ten“ ist das Aushängeschild des stilvollen Drum & Bass und hat durch intelligente Arrangements und sphärische Stimmungen nicht nur LTJ Bukem überzeugt sondern bildet seit knapp 20 Jahren ein tiefgreifendes Manifest, das sich durch die Geschichte des Drum & Bass zieht. Zahlreiche Veröffentlichungen auf sämtlichen namhaften Labels bedeuten nicht nur Vielfalt sondern auch eine enorme, nachhaltige Kreativität. Dementsprechend zeugen auch die DJ-Sets von ausgezeichnetem, musikalischem Background und kombinieren Highlights der Bassmusik mit herausragenden Klassikern. „28.02.2015 Deep Contact pres. BLU MAR TEN“ weiterlesen

31.01.2015 Deep Contact pres. SAM BINGA

Sam Binga zählt zu den experimentierfreudigsten Produzenten der Bassmusik und zusammen mit Dub Phizix ist er dafür verantwortlich, dass ein Stück Dancehall zurück in den Drum & Bass wandert.
Auch hinter den Plattenspielern ist der junge Herr aus Bristol eine Ausnahme: Selten gelingt es einem DJ so überzeugend, den alten 160-Jungle Flow mit der modernen, technischen Raffinesse zu verbinden und eine neuartige Spannung aufzubauen.
Seine letzten Projekte lassen nur erahnen was auf uns noch zukommen wird. Friction hat ihn geremixed, mit Om Unit ist er auf dBridge’s Exit-Imprint gelandet, zusammen mit Redders als MC durfte er Kasra’s Critical schon öfters beehren und bei Modeselektor’s 50 Weapons ist er zusammen mit Addison Groove schon lange ein Gast.
Wir freuen uns, dieses Ausnahmetalent endlich in der Deep Contact Höhle begrüßen zu dürfen.

LINEUP
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀

►SAM BINGA
[ critical · exit · astrophonica · UK ]

„31.01.2015 Deep Contact pres. SAM BINGA“ weiterlesen

29.11.2014 DEEP CONTACT pres. FRACTURE

Genregrenzen scheinen Fracture nicht zu interessieren und so wurde der Londoner Produzent und DJ dafür bekannt, Drum & Bass, Jungle und Footwork auf unvergleichliche Art und Weise einen stilvollen, gemeinsamen Nenner verpassen zu können.
Den Meisten ist er eher noch als Urgestein und Hymnenschreiber ein Begriff, denn viele seiner über 80 Releases aus den 2000ern wurden zu Klassikern und waren unverzichtbar in Sets zu Zeiten von Bad Company UK, Ed Rush und Dillinja.
In den letzten Jahren hat Fracture seinen Drumfunk weiterentwickelt und somit war es nur logisch, dass die größten Labels wie Metalheadz und Exit erneut auf ihn aufmerksam wurden und seinen Produktionen die Tore zu den Plattentellern dieser Welt öffneten. Dass Fracture als Visionär der Bassmusik zählt, demonstriert außerdem das Label Astrophonica, (u.a. mit Releases von Om Unit und Machinedrum) welches er gemeinsam mit Neptune führt.
Genauso vielschichtig und spannend sind seine DJ-Sets, denn auch hier legt er sich nicht auf einen Stil fest, ohne dabei vom Gaspedal zu gehen. Zeit zum Verschnaufen bleibt dann höchstens nur während Hip-Hop angehauchten Nummern.
Kurz gesagt: Amen Break und Future Sound sind kein Widerspruch!

LINEUP
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀

►FRACTURE
[ metalheadz | exit | astrophonica | UK ]
„29.11.2014 DEEP CONTACT pres. FRACTURE“ weiterlesen

24.10.2014 Rave it 3!

Wir starten das Spaceshuttle zum dritten Mal und ihr seid herzlich dazu eingeladen, mit uns Richtung Mond zu fliegen!

Am 24. Oktober geht was im Gum, die Party auf die ihr schon lange gewartet habt. Einmal im Jahr strömen aus allen Himmelsrichtungen die Freunde der gepflegten Schallplattenunterhaltung zusammen, um mal so richtig die Sau rauszulassen!

Rave it! „24.10.2014 Rave it 3!“ weiterlesen